Ein Gedanke zu „C.C.Schirm, o.T. (Alte Mühle)

  1. Idyllisch und abseits eines Dorfes, standen zumeist die Bockwind- oder Windmühlen wie auf diesem romantisch-biedermeierlich anmutenden Ölgemälde auf Karton von Carl Coven Schirm.
    Kraftvoll erhebt sich die Mühle im Sonnenlicht auf einer Anhöhe stehend, um möglichst genügend Wind zum Mahlen des Getreides zu erhalten. Die Schatten der Flügel sind auf der Seitenwand der Mühle deutlich erkennbar, während der Rasen und die Sträucher eher samtig verschwommen im Sonnenlicht eingetaucht sind. Der überwiegend silbrig glänzende Wolkenhimmel und die unterschiedlichen Licht-Schattierungen, lassen ein aufkommendes Gewitter erahnen. Es erscheint, als hätte der Maler der Mühle bereits den Rücken zugedreht, möchte aber unbedingt noch das Erleben dieser Stimmung festhalten.

    Carl Coven Schirm erhöht mit dieser Perspektive und seiner naturgetreuen, stimmungsvollen Wiedergabe nochmals die wahrnehmende Gefühlswelt des Betrachters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.