Ein Gedanke zu „Wolfgang Petrick, Einleitung (aus Narziss)

  1. Eine geniale Einleitung zu “Narziss” von Wolfgang Petrick, in der er die innere Zerrissenheit von Narzissten widerspiegelt.
    Der Künstler greift das zwanghafte Kreisen um sich selbst dieser widersprüchlichen, narzisstischen Person auf, die auf der – zumeist -vergeblichen Suche nach dem Bezug zum Gefühl ist, was sie sich durch die Erlangung der nicht vorhandenen Fähigkeit zur Selbstreflexion, zum richtigen SELBST erhoffen. Fantastisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.